Lernen in Corona-Zeiten

14. April, 2021 um 12:02

Seit über einem Jahr über­schat­tet nun schon Coro­na unse­ren All­tag. Und seit über einem Jahr stellt die Pan­de­mie auch unse­ren Schu­lungs­be­trieb vor enor­me Herausforderungen.

Auf der einen Sei­te die Sicher­heit der MedicSystems-Mitarbeiter*innen und unse­rer Kursteilnehmer*innen gewähr­leis­ten und ande­rer­seits die für den Erhalt unse­res Gesund­heits­sys­tems so wich­ti­gen Aus­bil­dun­gen plan­mä­ßig wei­ter­füh­ren – das ist der schma­le Grat, auf dem wir nun schon seit Mona­ten balancieren.

Im April 2020 war das MedicSystems Schu­lungs­zen­trum einer der ers­ten pri­va­ten Kurs­an­bie­ter, die erfolg­reich auf Online-Unter­richt umge­stellt haben. So konn­ten wir die bereits lau­fen­den Aus­bil­dun­gen in der “Ordi­na­ti­ons­as­sis­tenz“ und in der “Medi­zi­ni­schen Ver­wal­tungs­as­sis­tenz“ ohne gro­ße Ver­zö­ge­run­gen fort­füh­ren und den Teilnehmer*innen einen raschen Abschluss ermöglichen.

Distance Lear­ning in medi­zi­ni­schen Assis­tenz­be­ru­fen – so funktioniert’s

Ein gro­ßer Teil unse­rer Aus­bil­dun­gen fin­det der­zeit in Form von Video­kon­fe­ren­zen statt. Das MedicSystems Schu­lungs­zen­trum ver­wen­det dafür das Pro­gramm Zoom, mit dem wir einen vir­tu­el­len Kurs­raum schaf­fen, in dem gemein­sa­mes Erar­bei­ten von Lehr­in­hal­ten fast genau­so funk­tio­niert wie in der ech­ten Klasse.

Zoom-Unter­richt, das ist kein lang­wei­li­ges Abspie­len von fer­ti­gen Vide­os, son­dern ein inter­ak­ti­ves Zusam­men­tref­fen von enga­gier­ten Unter­rich­ten­den und wiss­be­gie­ri­gen Kursteilnehmer*innen, wo Fra­gen­stel­len eben­so mög­lich ist wie das Füh­ren leb­haf­ter Dis­kus­sio­nen und – beson­ders wich­tig – zusam­men Spaß haben und lachen. 

Sicher, ein gan­zer Tag vor dem Bild­schirm kann ganz schön anstren­gend sein. Daher sind unse­re Lehrer*innen stets auf der Suche nach neu­en Ideen, wie sie den Unter­richt noch abwechs­lungs­rei­cher gestal­ten kön­nen, und legen beson­de­res Augen­merk auf regel­mä­ßi­ge Pausen.

Prak­ti­scher Unter­richt unter stren­gen Hygieneauflagen

Natür­lich umfas­sen die Aus­bil­dun­gen “Ordi­na­ti­ons­as­sis­tenz“ und “Medi­zi­ni­sche Ver­wal­tungs­as­sis­tenz“ nicht nur graue Theo­rie, son­dern auch jede Men­ge prak­ti­scher Tätig­kei­ten, die erlernt wer­den müssen.

Ers­te Hil­fe und Ver­bands­leh­re, dia­gnos­ti­sche und the­ra­peu­ti­sche Maß­nah­men oder etwa Ergo­no­mie – die­se Fächer wer­den auch in Coro­na-Zei­ten im Prä­senz­un­ter­richt gelehrt. Dafür gel­ten stren­ge Hygie­ne­re­geln, die wir in Abstim­mung mit den für unser Schu­lungs­zen­trum zustän­di­gen Behör­den aus­ge­ar­bei­tet haben.

Neben dem Tra­gen von FFP2-Mas­ken, dem regel­mä­ßi­gen Des­in­fi­zie­ren von Hän­den und Flä­chen und dem Ein­hal­ten der Sicher­heits­ab­stän­de orga­ni­sie­ren wir den Unter­richt auch zeit­lich gestaf­felt, so dass jeweils nur die Hälf­te der Kursteilnehmer*innen bzw. nur eine Klein­grup­pe im Klas­sen­raum anwe­send ist.

Blick in die Zukunft

Eines ist sicher: Irgend­wann wer­den wir die Coro­na-Pan­de­mie über­stan­den haben. Und dann wird es in unse­rem Schu­lungs­zen­trum end­lich wie­der so rich­tig “wur­len“.

Tages­kur­se, Abend­kur­se, Wochen­end­kur­se – zu den “Stoß­zei­ten“ wer­den sich unse­re Kursteilnehmer*innen die Klin­ke in die Hand geben. Im Emp­fangs­be­reich kön­nen wir wie in alten Zei­ten unbe­sorgt plau­dern und lachen. Und wer eine Prü­fung ver­patzt oder viel­leicht pri­va­te Pro­ble­me hat, bekommt eine garan­tiert viren­freie Umarmung.

Aller­dings haben wir in den ver­gan­ge­nen Mona­ten auch die Erfah­rung gemacht, dass Online-Tools eine wert­vol­le Berei­che­rung für den Unter­richt dar­stel­len. Die Digi­ta­li­sie­rung ist längst ein nicht weg­zu­den­ken­der Teil unse­res All­tags, die Arbeit mit smar­ten Gerä­ten mitt­ler­wei­le für die meis­ten von uns völ­lig normal.

Des­we­gen wol­len wir vom MedicSystems Schu­lungs­zen­trum auch künf­tig digi­ta­le Ele­men­te in unse­re Aus­bil­dun­gen ein­bau­en und damit die Rei­se in die Zukunft der Bil­dung antreten.

(Text: Susan­ne Plattner)

Zur Übersicht